Menü einblenden

Öffentliche Beteiligung: Repowering der Wasserkraftanlage "Vincentiusmühle" einschließlich Um­­gestaltung der Diemel in Marsberg-Obermarsberg

Pressemeldung vom 23.06.2020

Hochsauerlandkreis/Marsberg


Hochsauerlandkreis/Marsberg. Die Firma eNergieS GbR hat beim Hochsauerlandkreis die Genehmigung zum vollständigen Austausch der Wasserkraftanlage „Vincentiusmühle“ gegen eine leistungs­fähi­gere neue Kaplan-Rohr­tur­­bine mit Fischabstiegsmöglichkeit sowie die struk­­turelle Auf­wertung der Ausleitungsstrecke und die Wiederherstellung der Durch­gän­gigkeit am Stauwehr beantragt.


Im Rahmen der öffentlichen Beteiligung liegen die Planunterlagen von Mittwoch, 24. Juni, bis Donnerstag, 23. Juli, bei der Stadtverwaltung Marsberg, Rathaus, Lillers-Straße 8, 34431 Marsberg, Raum 37 aus. Das Gebäude ist während der üblichen Dienstzeiten erreichbar. Aufgrund der Covid-19-Pande­mie und der daraus resultierenden Infektionsschutzmaßnahmen ist für die Einsichtnahme in die Planunterlagen zurzeit ein Termin zu vereinbaren. Die Terminvereinbarung kann entweder tele­fonisch erfolgen unter der Tel.-Nr. 02992/6020 oder 02992/602-254 oder per Email an c.kirchhoff@marsberg.de.


Weiterhin ist der Genehmigungsantrag über die Startseite www.hochsauerlandkreis.de Suchbegriff: „Gewässerausbau“ abrufbar.


Einwendungen gegen das Vorhaben können schriftlich, zur Niederschrift (ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung) oder elektronisch bis Montag, 24. August, bei der Stadtverwaltung Marsberg oder im Dienstgebäude des Hochsauerlandkreises, Fachdienst Wasserwirtschaft, Steinstr. 27, 59872 Meschede (Tel. 0291/94-1651) eingelegt werden.

Weitere Informationen zur Seite

Pressesprecher

Stv. Pressesprecher