Menü einblenden

Publikumsverkehr in der Kreisverwaltung nur mit Termin möglich

Ab sofort (Dienstag, 24. März) sollen die Mitarbeiter des Hochsauerlandkreises ausschließlich per Telefon oder Mail kontaktiert werden, ohne Termin ist kein Publikumsverkehr möglich. Es wird in einigen Bereichen ein Schichtsystem innerhalb der Verwaltung eingeführt, um die Leistungsfähigkeit sicher zu stellen. Die Erreichbarkeit per Telefon und Mail ist in allen Dienststellen gegeben.

Hier sind die Regelungen für die Kfz-Zulassung, die Führerscheinstellen und die Ausländerbehörde:

Zulassungsstellen

Die Zulassungsstellen in Arnsberg und Brilon bleiben geschlossen. Eine persönliche Vorsprache ist nur in Meschede möglich.

Bereits gebuchte Termine werden wie gebucht durchgeführt.

Händler und Firmen mit mehreren Vorgängen können die Unterlagen montags bis freitags in der Zeit von 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr ohne Wartemarke abgeben. Für die Abgabe ist ein Händler- oder Firmennachweis erforderlich (z. B. Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug o. ä.)

Privatkunden ohne Online-Termin können leider nicht bedient werden. Die Vereinbarung eines Onlinetermins ist unter www.hochsauerlandkreis.de - Terminvereinbarung Kfz-Zulassungsstelle möglich.

Es können nur Anliegen bearbeitet werden, die vollständig und richtig vorliegen.

Hier gibt es die Möglichkeit, die benötigten Unterlagen unter www.hochsauerlandkreis.de, Suche: Zulassung/Terminvereinbarung, vorab zu klären.

Folgende Vorgänge können derzeit nicht bearbeitet werden:
- Abnahme/Entgegennahme von Versicherungen an Eides statt
- Bescheinigungen aller Art (z.B. Haltedauerbescheinigungen, Bescheinigungen zur Erlangung einer Zweitschrift der Betriebserlaubnis, Bestätigung FIN)
- Neuzuteilung von roten Dauerkennzeichen - Zulassung von Oldtimerfahrzeugen
- Zuteilung von Ausfuhrkennzeichen
- Umkennzeichnung von Fahrzeugen (außer Verlust, Diebstahl)

Aufgrund der erhöhten Arbeitsbelastung besteht kein Anspruch auf Bearbeitung der Anträge am Abgabetag.

Bei Zulassungsvorgängen mit außergewöhnlichem Aufwand (z.B. Einzel-Genehmigungen, Mehr-Stufengenehmigungen, Wohnmobile u.ä) behält sich die Zulassungsbehörde eine Einzelfallprüfung vor. Eine Abgabe der Unterlagen ist möglich, jedoch kann die Bearbeitung nicht sofort erfolgen. Diese Vorgänge werden zeitnah nach Priorität bearbeitet. 

Samstags bleibt die Zulassungsstelle geschlossen.

Führerscheinstellen

Die Führerscheinstellen in Arnsberg und Brilon bleiben geschlossen. Eine persönliche Vorsprache kann nur nach vorheriger telefonischer Absprache und auch nur in Meschede erfolgen. Samstags bleibt die Führerscheinstelle geschlossen.

Aufenthalts- und Staatsangehörigkeitsreicht (Ausländerbehörde)

Die Ausländerbehörde ist grundsätzlich für den Publikumsverkehr geschlossen. Daher ist derzeit weder eine Bearbeitung der hier vorliegenden Anträge auf Verlängerung eines Aufenthaltstitels, noch die Entgegennahme eines bereits ausgestellten elektronischen Aufenthaltstitels möglich.

Sofern der Antrag auf Verlängerung jedoch rechtzeitig, d.h. vor Ablauf der Gültigkeit des derzeitigen Aufenthaltstitels hier eingegangen ist, erwachsen durch diese momentane Ausnahme-Situation keine Nachteile. In diesem Fall gilt der bisherige Aufenthaltstitel mit sämtlichen Nebenbestimmungen, z.B. hinsichtlich der Erwerbstätigkeit, im Rahmen der sog. Fiktionswirkung als fortbestehend. Es besteht weiterhin ein rechtmäßiger Aufenthalt im Bundesgebiet.

Auf Wunsch kann eine förmliche Bescheinigung über die bestehende Fiktionswirkung per Post zugesendet werden. Hierzu wird um eine telefonische Kontaktaufnahme mit der Ausländerbehörde gebeten. Die Ausstellung der sog. Fiktionsbescheinigung ist gebührenpflichtig.

Nur in besonders begründeten oder zwingend notwendigen Ausnahmefällen kann eine persönliche Vorsprache in der Ausländerbehörde stattfinden. In einem solchen Fall ist vorab telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit dem zuständigen Ansprechpartner aufzunehmen. Sofern dieser nicht bekannt ist, bitte die Telefonzentrale unter 0291/94-0 kontaktieren.


 

 

Informationen zum Corona Virus im Hochsauerlandkreis

Hotline des Hochsauerlandkreises 0291-942202
Sprechzeiten:
Montag-Donnerstag 08:00-15:30 Uhr,
Freitags 08:00-13:00 Uhr,
Samstag und Sonntag jeweils von 09:00 bis 13:00 Uhr


 

 

Entscheidung zu Beitragsrückerstattungen spätestens im April

Viele Anrufer der Hotline fragen nach Beitragsrückerstattungen der Kindertagesbetreuung und der Volkshochschule HSK. Entscheidungen dazu sollen kurzfristig, spätestens aber im April getroffen werden. Die Kreisverwaltung hat dazu auch eine Empfehlung des Landes NRW erbeten.

Der Krisenstab bittet, die Hotline nicht mit Anrufen zu Beitragsrückerstattungen zu blockieren. Sie ist nur für gesundheitliche Fragen zuständig.

DRINGLICHKEITSANTRAG zur Beitragsbefreiung von Kindergartenfreibeträge

FAQ - Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Corona-Pandemie

Musikschule Hochsauerlandkreis erhebt im April keine Unterrichtsentgelte

Seit dem 16. März ist die Musikschule Hochsauerlandkreis coronabedingt bis zum 19. April geschlossen. Auf Grund dieser Schließung hat der Hochsauerlandkreis in einer Dringlichkeitsentscheidung bestimmt, dass im Monat April keine Unterrichtsentgelte zu entrichten sind . Es fallen lediglich Instrumentenmieten an. Bei Abbuchern werden die Zahlungen automatisch angepasst. Selbstzahler werden gebeten, die am 15. April zu leistenden Zahlung zu unterbinden bzw. anzupassen. Die Änderungsbescheide werden in den nächsten Tagen auf dem Postweg zugestellt.

Eine Sammlung von Hilfestellungen für Unternehmen finden Sie auf den Seiten der Wirtschaftsförderung HSK

Beratungsangebot für Eltern und Lehrer/innen in der Corona Krise

Beratungsangebote des Kreisjugendamtes

08.04.2020  

Trotz vorläufiger Einstellung des Schulbetriebs bzw. Verlagerung ins Homeoffice fand am 27. März und 01. April  an der Lehranstalt ...

08.04.2020  

Für unsere Gesellschaft, die vielen Familien sowie die betroffenen Kinder und Jugendlichen ist die Coronakrise eine besondere ...

08.04.2020  

Im Hochsauerlandkreis sind vier Menschen gestorben, jeweils zwei im Marienhospital Arnsberg (Klinikum Hochsauerland) und im Fachkrankenhaus ...

07.04.2020  

Der Hochsauerlandkreis gibt die Zahlen für Dienstag, 7. April, 13 Uhr, bekannt: Aktuell verzeichnet die Statistik 186 Genesene und 225 ...

06.04.2020  

Im Hochsauerlandkreis ist im Marienhospital Arnsberg (Klinikum Hochsauerland) ein 81-jähriger Mann aus Sundern mit mehreren chronischen ...

05.04.2020  

Der Hochsauerlandkreis gibt die Zahlen für Sonntag, 5. April, 12 Uhr, bekannt: Die Statistik verzeichnet aktuell 127 Genesene und 267 ...

Ein neues Angebot Ihres Kreises. Hier können Sie spezielle Online-Dienstleistungen bequem von zu Hause abrufen und erledigen. (Foto: fotolia)...
Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen aktualisierte und validierte Informationen mit allen Links zu Behörden und Einrichtungen zur Verfügung. ...
Der Hochsauerlandkreis sucht Zählerinnen und Zähler für ca. 80 Zählstellen...
Im Hochsauerlandkreis ist der Wille entstanden, die existierende rettungsdienstliche Versorgung durch den Einsatz von "Mobilen Retter" zu ergänzen...
Hier finden Sie Informationen über laufende Genehmigungsverfahren, Genehmigungsbescheide und Umweltinspektionen (Foto: fotolia)...
Bei den alltäglichen Anfragen zu den Dienstleistungen des Hochsauerlandkreises hilft das Bürgertelefon weiter....